Seit Kurzem kooperiert SEPPmail mit der procilon Group, die sich auf die Entwicklung kryptologischer Software sowie die strategische Beratung zu Informationssicherheit und Datenschutz spezialisiert hat. procilon unterstützt zahlreiche Unternehmen dabei, vorbeugende technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz von Daten zu ergreifen. Dazu zählen vor allem auch einige Behörden. Die Produkte von SEPPmail als Experte für den E-Mail-Standardverkehr und procilon als Spezialist im Kommunikationsbereich Behörde ergänzen sich hervorragend. Der folgende Gastbeitrag unseres Technologie- und Vertriebspartners informiert über den elektronischen Rechtsverkehr.

Gastbeitrag von procilon

Abgeleitet aus der Tatsache, dass bei der Kommunikation von und zu Gerichten hochsensible personenbezogene Daten übermittelt werden, ergeben sich an ein solches Szenario ausgesprochen hohe Compliance-Anforderungen. Insbesondere bei der fristgerechten Übermittlung von Schriftsätzen und anderer Dokumente in elektronischer Form ist sehr genau darauf zu achten, dass die Verschwiegenheitspflicht bestimmter Berufsgruppen, ihnen anvertraute Geheimnisse nicht unbefugt an Dritte weiterzugeben, nicht verletzt wird.

Mit dem bereits 2013 verabschiedeten ‚Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten‘ und der ‚Verordnung über die technischen Rahmenbedingungen des elektronischen Rechtsverkehrs und über das besondere elektronische Behördenpostfach‘ aus dem Jahr 2017 existieren dafür technologieoffene bundeseinheitliche Regelungen zur Digitalisierung gerichtlicher Verfahren. In deren Folge sind eine Reihe von Verfahrensvorschriften, die Zivilprozessordnung und weitere Gesetze angepasst und modernisiert worden.

So wurde durch die aktuelle Gesetzgebung die Kategorie der ‚sicheren Übertragungswege‘ eingeführt. Weitere Festlegungen zur Verwendung spezieller elektronischer Identitäten mit Registrierung im Verzeichnisdienst nach dem SAFE-Standard und zum elektronischen Herkunftsnachweis der Daten sind ebenfalls zu finden. Auch anzuwendende Kommunikationsverfahren, die mithilfe von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nach dem ERV-Protokollstandard OSCI die Daten aller Beteiligten schützen, wurden verbindlich geregelt.

Sichere Übertragungswege sind zurzeit ausschließlich für spezielle Berufsgruppen definiert. Mit der Bereitstellung durch die jeweilige Berufskammer sind dies zum Beispiel das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA) und das besondere elektronische Notarpostfach (beN). Das besondere elektronische Behördenpostfach (beBPo) ist vom Gesetzgeber ebenso als sicherer Übertragungsweg eingestuft. Die elektronische Identität der einzelnen Nutzer wird in diesen Fällen jeweils durch eine übergeordnete Behörde bestätigt.

Um im Kommunikationsprozess die notwendige Informationssicherheit herzustellen, sind für Software-Lösungen, die den Datenaustausch im elektronischen Rechtsverkehr unterstützen, genaue Anforderungen definiert und ein Registrierungsverfahren vorgeschrieben.

Die procilon GROUP verfügt mit dem zugelassenen Drittprodukt für den OSCI-gestützten elektronischen Rechtsverkehr – proDESK Framework 3.0 – seit Längerem über einen Integrationsbaustein, der Fachanwendungen oder herkömmliche Kommunikationslösungen (E-Mail) um die erforderlichen Sicherheitskomponenten erweitert. Durch die einfache Integration des Frameworks in die procilon-Lösungen proGOV, proTECTr und proNEXT eröffnen sich weitere vielfältige und branchenunabhängige Anwendungsmöglichkeiten. Von besonderem Vorteil ist dabei eine benutzerfreundliche Gestaltung des jeweiligen Szenarios durch individuelle Anpassung an die Arbeitsabläufe und Prozessanforderungen.

Beim Austausch von Informationen im Geschäftsalltag ist es unerlässlich, sensible Daten zu schützen. Dies gilt insbesondere auch für die Absicherung des elektronischen Rechtsverkehrs. Dabei zählt die E-Mail nach wie vor als eines der wichtigsten Kommunikationstools. Um die Geschäftsprozesse nicht zu unterbrechen, sollten entsprechende Secure E-Mail-Lösungen einfach zu bedienen sein. Zudem sollte eine sichere Kommunikation mit jedermann möglich sein. Nur eine ununterbrochene Sicherheitskette sorgt für ein Maximum an Datenschutz und -sicherheit. Sowohl SEPPmail als auch procilon verfolgen genau diesen Ansatz.

Mehr dazu: https://www.procilon.de/kompetenzen/kommunizieren/elektronischer-rechtsverkehr.

Bildmaterial: © procilon Group