NewsDirk Lather

SEPPmail ab sofort mit neuer Vertriebsniederlassung in Aschaffenburg

Neuer Standort für Kunden in Süddeutschland

München/Aschaffenburg, 26. Oktober 2021 – E-Mails gehören nach wie vor zu den wichtigsten und am häufigsten genutzten Kommunikationsmitteln in Unternehmen. Dadurch werden sie aber auch zu einem beliebten Angriffsziel für Hacker. Um sich vor einem immensen Schaden durch Attacken zu schützen, unterstützt SEPPmail Unternehmen mit Lösungen für die einfache und effiziente Sicherung der E-Mail-Kommunikation. Seit 1. Oktober 2021 steht das Unternehmen seinen Kunden in der neuen Vertriebsniederlassung in Aschaffenburg mit Ansprechpartner Dirk Lather zur Seite. Damit setzt die SEPPmail – Deutschland GmbH ihre Expansion fort und entwickelt sich als Unternehmen weiter.

Dirk Lather verfügt über langjährige Erfahrung in der IT-Security-Branche und arbeitete elf Jahre lang für die Applied Security GmbH (apsec) in Großwallstadt. Applied Security ist erfolgreicher OEM Partner von SEPPmail. Bei dieser Tätigkeit kam Dirk Lather auch erstmals mit SEPPmail und den Secure E-Mail-Lösungen in Berührung.

So trug er zum kontinuierlichen Ausbau des Kundenstamms in Süddeutschland bei und war für die erfolgreiche Akquise von größeren Key-Account-Kunden im Bereich Mailverschlüsselung verantwortlich. Zuletzt war Dirk Lather Teamleiter Vertrieb bei apsec und wechselte nun zu SEPPmail.

„Dirk ist schon seit langer Zeit mit SEPPmail verbunden. Als Vertriebsgruppenleiter bei unserem Partner apsec konnte er sich über viele Jahre ein umfassendes Know-how zu unseren Lösungen aufbauen“, sagt Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail – Deutschland GmbH. „Neben seinen vertrieblichen Erfolgen passt Dirk auch durch seine offene, kompetente und positive Art zu 100 % in unser Team. Ab sofort verstärkt und intensiviert er die Betreuung unserer Partner in der südlichen Hälfte Deutschlands.“

„Ich freue mich auf die neuen Herausforderungen bei SEPPmail“, sagt Dirk Lather. „Während meiner Zeit bei apsec habe ich bereits lange und intensiv mit dem Unternehmen zusammengearbeitet. Diese erfolgreiche Arbeit wollen wir nun von unserem neuen Standort in Aschaffenburg aus fortsetzen. Damit schaffen wir eine größere Nähe zu unseren Kunden in Süddeutschland und können als Ansprechpartner vor Ort noch besser und schneller für sie da sein.“