NewsGünter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail - Deutschland GmbH

SEPPmail präsentiert Produktneuheiten auf der it-sa 2021

SEPPmail.Cloud und E-Mail-Filter-System ergänzen das Portfolio an Secure E-Mail-Lösungen

München/Nürnberg, 11. Oktober 2021 – Durch Cyberangriffe auf die E-Mail-Kommunikation von Unternehmen kann immenser Schaden entstehen. SEPPmail bietet daher Lösungen für die einfache und effiziente Sicherung von E-Mails. Pünktlich zur it-sa, der größten IT-Security-Messe Europas, präsentiert das Unternehmen zwei Produktneuheiten: Vom 12. bis 14. Oktober stellt SEPPmail die neue SEPPmail.Cloud sowie ein E-Mail-Filter-System vor. Beide Produkte sind benutzerfreundlich und entsprechen den gängigen Datenschutz-Standards.

Die Secure E-Mail-Lösung von SEPPMail beinhaltet digitale Signaturen sowie Verschlüsselung. Ab 2022 kann die komplette Lösung auch aus der Cloud genutzt werden. Dies erleichtert die Inbetriebnahme, da das System nicht mehr, wie bei On-Premises-Installationen, zunächst in eine lokale oder Cloud-basierte Infrastruktur integriert werden muss. Zudem bietet die SEPPmail.Cloud umfangreiche Prozesse, zentrale sowie aussagekräftige Logs und Analysetools für Troubleshooting. Durch tiefere Eintrittshürden für die S/MIME-Verschlüsselung müssen mit SEPPmail.Cloud kaum Investitionen in die Infrastruktur getätigt werden. Dies ist vor allem für kleinere Unternehmen relevant.

„Unsere Kunden schätzen den Funktionsumfang unserer Produkte sowie den Support, den sie erhalten“, sagt Günter Esch, Geschäftsführer der SEPPmail – Deutschland GmbH. „Auch bei SEPPmail.Cloud werden wir unsere bewährten Prinzipien hochhalten: Einfachheit, Zuverlässigkeit und optimaler Support.“

Der E-Mail-Filter ist ein neuer Service, der maximale Erkennungsraten für Spam, Phishing und Malware bietet. Um auf bestimmte Situationen wie etwa CEO-Fraud oder Spear-Phishing reagieren zu können, sind kundenspezifische Filterregeln möglich. Um den Einsatz der verschiedenen Filter besser nachvollziehen zu können, lassen sich die transparenten Filterregeln bei Bedarf mit Unterstützung von SEPPmail sowie Partnern anpassen. Während getrennte Lösungen aufwändiger im Betrieb sind, führen Filterung und Verschlüsselung aus einer Hand zu weniger Schnittstellenproblemen.

Support und Datenschutz haben oberste Priorität

„Die neuen Produkte sind von Kundenbedürfnissen bestimmt: Wir entwickeln nicht am Markt vorbei, sondern liefern Features, die von unseren Kunden gewünscht werden“, sagt Günter Esch. „Unser proaktiver Support ermöglicht eine schnelle Reaktion auf neue Bedrohungen und Betriebsprobleme. Auf diese Weise können Kundenprobleme gelöst werden, bevor sie einen Impact haben.“

Neben der einfachen Inbetriebnahme und dem Kundensupport bieten die Produkte den Vorteil einer Abrechnung auf Monatsbasis. Darüber hinaus wird ein Audit- und Compliance-Reporting für die IT-Sicherheitsbeauftragten geleistet. „SEPPmail nimmt das Thema Datenschutz sehr ernst und hat sich dem Grundsatz der Datensparsamkeit verpflichtet“, sagt Günter Esch. So wurden klare Regeln für die Log-Retention formuliert, zudem werden Informationen über die Aktivitäten privilegierter Nutzer an Datenschutzbeauftragte weitergegeben. In der Folge ist außerdem eine Pseudonymisierung von Personendaten, insbesondere bei Mailadressen, geplant.

Fachbesucher der it-sa können die neuen Produkte in Halle 7A am Stand 513 begutachten, ebenso wie die bereits bekannten Lösungen von SEPPmail. Dazu gehören E-Mail-Verschlüsselung, digitale Signaturen sowie die patentierte GINA-Spontan-Verschlüsselung.

 

Kostenfreie Tickets erhalten Sie mit dem Universalcode seppmail_itsa2021 unter https://www.messe-ticket.de/Nuernberg/it-sa2021/Register/seppmail_itsa2021 – solange der Vorrat reicht.

Außerdem können Interessenten über info@seppmail.de einen persönlichen Gesprächstermin buchen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://seppmail.de/itsa-2021/