Vorsorge ist besser als Nachsorge

Nahezu jeder verschickt täglich Unmengen an E-Mails – besonders im Geschäftsalltag. Dies ist auch kein Wunder, denn die elektronische Kommunikation erweist sich als äußerst praktisch, um wichtige Informationen in kürzester Zeit an Kollegen, Partner oder auch Kunden zu übermitteln. Manchen Nutzern ist dabei jedoch eines nicht bewusst: Unverschlüsselte E-Mails gleichen einer Postkarte und können ohne großen Aufwand von Unbefugten mitgelesen werden. Um eine Gefährdung der IT- und Datensicherheit zu vermeiden, sollten Unternehmen den Hauptangriffsvektor E-Mail mit professionellen Maßnahmen absichern. Wie in anderen Lebensbereichen lautet auch hier die Devise: Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Gemäß der Datenschutz-Grundverordnung gilt es, alle personenbezogenen Daten zu schützen. Dies trifft auch auf Inhalte zu, die per E-Mail versendet werden. Um zu gewährleisten, dass keine unberechtigten Dritten auf elektronische Nachrichten zugreifen können, ist unter anderem der Einsatz einer digitalen Signatur ratsam. Wie auch bei wichtigen Papierdokumenten, die persönlich unterzeichnet werden müssen, schafft sie Verbindlichkeit und Authentizität. Kommt eine E-Mail mit einem ungebrochenen Siegel beim Empfänger an, kann dieser sich sicher sein, dass sie wirklich vom angegebenen Absender stammt und am Versandweg nicht verändert wurde. Ohne die Einbindung einer digitalen Signatur lässt sich nie mit hundertprozentiger Gewissheit sagen, dass es sich nicht vielleicht doch um eine perfide Phishing-Mail handelt. Erst kürzlich haben Cyberkriminelle vermehrt gefakte E-Mails versendet, in denen Angebote für Corona-Impfungen gemacht oder Heilmittel gegen das Virus versprochen wurden. Dies unterstreicht einmal mehr die Notwendigkeit von digital unterzeichneten Mails.

Um unbefugten Zugriff auf E-Mails gänzlich zu vermeiden, spielt neben der digitalen Signatur auch die Verschlüsselung eine essenzielle Rolle. Eine moderne E-Mail-Verschlüsselungslösung lässt sich schnell und einfach implementieren, ohne dabei die gewohnten Arbeitsprozesse zu unterbrechen.

Mit einer ganzheitlichen Secure E-Mail-Lösung, die sowohl die Signatur als auch die Verschlüsselung – und on top noch eine Möglichkeit zum geschützten Versand übergroßer Dateien – integriert, haben Hacker keine Chance. Nutzen Unternehmen ein entsprechendes Gateway, kann das beliebte Kommunikationsmittel E-Mail bedenkenlos genutzt werden, um der täglichen Arbeit nachzugehen.

Jetzt den gesamten Artikel lesen!

(erschienen in der Ausgabe 01/2021 IT-Sicherheit)